Dr. Moshé Feldenkrais

Pädagogischer Schwerpunkt 2020: 

Entwicklungspsychologie anhand der Lehren des Dr. Moshé Feldenkrais. Ganzjährige Inhouse Teamfortbildung mit einer Dr. Moshé Feldenkrais Practicionerin.



Die Feldenkrais-Methode nutzt die Wechselwirkung von Bewegen, Empfinden, Fühlen und Denken. Es werden Bewegungen angeboten, die nicht als Routinen abgespult, sondern in wacher Beobachtung aller (körperlich-biomechanischen, emotionalen und sensorischen) Zusammenhänge neu erlebt werden.

 

Der 1904 in Russland geborene Israeli Moshé Feldenkrais, promovierter Physiker, später Experte in Neuro- und Verhaltensphysiologie sowie Neuropsychologie, ist Urheber dieses Lern- und Entwicklungsprozesses.



Die Neurophysiologie bestätigt heute, dass auch im Erwachsenenalter neue Nervenzellen gebildet und Nervenverbindungen geknüpft werden können. Die Fähigkeit zu lebenslangem Lernen basiert also auf der ausgeprägten Plastizität des Gehirns. Voraussetzung ist die aktive multisinnliche Auseinandersetzung mit der Umwelt, dies geht weit über reines Faktenwissen hinaus.



Bei der Beobachtung von Kindern kann man dies wunderbar erleben, dies beeindruckt sogar Forscher. Kinder lernen übwerwiegend durch Problemlösung, weniger durch Nachahmung und erschließen sich ihr Körperwissen über physikalische Vorgänge und komplexe Zusammenhänge.